Dienstag, 4. Januar 2011

Das könnte ein Verhängnis werden in den USA …

Das Foto der Konfirmanten (wie alt ist man da 14?) zeigt ganz deutlich wo der drastischste Unterschied zwischen Kallstadtern und Amerikanern liegt: Alkohol. Der selbstverständliche Umgang und Genuss von Wein könnte bei unserer Steubenparade-Reise durchaus zu Komplikationen führen. Denn dass man in New York kein Wein auf der Straße ausschenken geschweige denn trinken darf, stiess schon bei Vorgesprächen auf vollkommnes Erstaunen und Kopfschütteln. Daran müssen wir noch arbeiten …


Konfirmation ca. 1891 in Kallstadt. Selbstverständlich mit Wein …

Keine Kommentare:

Kommentar posten