Mittwoch, 23. Februar 2011

… Dorfliebe & Größenwahn!


Donald hat es in den vergangenen Jahren immer mal wieder ins Auge gefasst, dieses Mal macht er tatsächlich ernst: Er will Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden!

Er will für die Republikaner ins Rennen gehen und Obama ablösen, mal sehen, ob ihm das gelingt. Vorher muss er sich gegen die republikanische Konkurrenz durchsetzen: Sarah Palin, die kühle Teeparty-Dame aus Alaska und Georg W. Bushs Bruder Jeb wollen ebenfalls ins Weiße Haus. Eine bunt-republikanische Truppe, die sich da bewirbt. Mal sehen, wer da das Rennen macht. Aus Kallstadt nach Washington. Vom Frisör (Donalds Uropa) zum Präsidenten. Abwarten und Tee trinken …

Keine Kommentare:

Kommentar posten